Ihr Pflegenetzwerk in Berlin Spandau     Telefon: 030 / 339 78 78-0
Login

Begleitung von MDK-Begutachtungen

Gut vorbereitet auf den MDK

Hat der Klient oder die Klientin Pflegeleistungen beantragt, überprüft der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK), welcher Pflegegrad  vorliegt. Um die gesundheitliche Verfassung des Klienten einstufen  zu können, vereinbart der MDK einen Termin vor Ort. Bei diesem Termin geht es darum, zu prüfen, ob alle Voraussetzungen für eine Pflegebedürftigkeit erfüllt sind. Der MDK hält ferner fest, welche Dinge der Klient im Alltag selbst erledigen kann, wobei er Hilfe braucht und welche Pflegetätigkeiten die betreuende Person übernimmt. Aus all diesen Informationen kann der MDK ableiten, welcher Pflegegrad dem Klienten zusteht und wie ein individueller Hilfeplan aussehen kann. Wenn gewünscht, berät der MDK-Mitarbeiter Klienten und Angehörige bei der Wahl der Pflegehilfsmittel und unterbreitet Vorschläge zur pflegefreundlichen Umgestaltung des häuslichen Umfelds.

 

Die Begutachtung  durch den MDK macht vielen Menschen Angst. Häufig versuchen Klienten, ihre körperliche Verfassung zu beschönigen.Die Folge: Die Pflegebedürftigkeit wird abgelehnt. Damit dies nicht passiert, bereiten wir die Begutachtungen des MDK gemeinsam mit unseren Klienten sorgfältig vor. In einem Pflegetagebuch dokumentieren wir alle pflegerischen Maßnahmen und legen die nötigen Unterlagen wie Arzt- und Krankenhausentlassungsberichte bereit. So erleichtern wir nicht nur dem MDK die Arbeit, sondern erhöhen auch die Chance, den Pflegegrad  zu erhalten, die für eine umfassende Versorgung notwendig ist.

 

Das Ergebnis der Begutachtung leitet der MDK an die zuständige Pflegekasse weiter. Zeitnah erhält der Klient einen schriftlichen Bescheid darüber, ob Pflegebedürftigkeit vorliegt und welcher Pflegegrad genehmigt ist. Sollte er oder sie mit dem Bescheid nicht einverstanden sein, helfen wir gern dabei Widerspruch einzulegen. In der Regel findet dann eine weitere Begutachtung statt, bei der nachträglich eingereichte Unterlagen berücksichtigt werden. Bleibt es bei dem bisherigen Ergebnis, leitet der MDK ein Zweitgutachten durch einen anderen Arzt in die Wege.

Geprüfte Pflegequalität mehr lesen

 

 Siegel AVGSiegel DMSGSiegel AAP

AKTUELLES

alle News
|   29-08-2017   |   |   |   |   |   |   |   |   |
 Ab 2018: Basisqualifikation für Assistenzkräfte bei Futura

Ab 2018: Basisqualifikation für Assistenzkräfte bei Futura

In kürzester Zeit in den Pflegeberuf einstiegen   Qualifizierte Assistenzkräfte sind in Deutschland … mehr lesen
|   03-08-2017   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Bundesteilhabegesetz und Reform der Eingliederungshilfe im Überblick

Bundesteilhabegesetz und Reform der Eingliederungshilfe im Überblick.

Das neue Bundesteilhabegesetz, damit auch die Reform der Eingliederungshilfe, wurde Ende vergangenen … mehr lesen
|   20.07.2017   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Neue Futura Filme

Futura sucht mit neuen Youtube-Clips Persönliche Assistenten und Assistentinnen.

Sie wachsen nicht an Bäumen und fallen nicht vom Himmel. Man kann sie nicht bei Amazon bestellen und sie … mehr lesen
|   28-06-2107   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Infoportal zur Persönlichen Assistenz

Neues Infoportal zur Persönlichen Assistenz

Berliner Pflegenetzwerk Futura-Berlin startet neues Infoportal rund um die Persönliche Assistenz. Die … mehr lesen