Ihr Pflegenetzwerk in Berlin Spandau     Telefon: 030 / 339 78 78-0
Login

Betreute Wohngemeinschaften Stimmen

Nachfragen lohnt sich

Die Zufriedenheit unserer Klienten steht an erster Stelle. Regelmäßig holen wir deshalb die Meinung unserer Klienten und Klientinnen ein. Anregungen und Beschwerden werden sofort von unserem Qualitätsmanagement aufgegriffen und bearbeitet. Dass wir damit auf dem richtigen Weg sind, zeigt das positive Feedback, das wir an dieser Stelle gern wiedergeben.

 

"Ich bin sozusagen Gründungsmitglied und von der ersten Stunde dabei. Über meine damalige Werkstatt für Behinderte hörte ich von einem freien Platz in einer von Futura betreuten Wohngemeinschaft. Dank der Unterstützung des Futura-Teams im Austausch mit den Sozialarbeitern der Werkstatt und meiner damaligen Einrichtung sowie dem Sozialhilfeträger funktionierte der Einzug in die 2er-Wohngemeinschaft hervorragend und unkompliziert.Im Lauf der Jahre reibt man sich natürlich auch mal mit seinem Mitbewohner. Wenn die Probleme untereinander schwer auszuräumen waren, hat die Unterstützung von Futura dazu beigetragen, eine Lösung zu finden. Ich fühle mich gut versorgt, weil außerhalb der vereinbarten Einsatzzeiten immer ein Mitarbeiter für Kleinigkeiten greifbar ist. Ich genieße es, nach der Arbeit mit meinem Mitbewohner und einem Mitarbeiter bei einer Tasse Kaffee über den Tag zu plaudern und zu philosophieren. Und wenn ich in meinem Zimmer bin, weiß jeder, dass das mein Bereich ist, in dem ich mir Zeit für mich nehme."

Thomas Spahn ,

Klient/Pflegegrad 3

Seit 01.08.2000

"Ich habe ca. 17 Jahre in einer sehr großen Wohngruppe in einem Heim gelebt, in dem ich mich überhaupt nicht mehr wohl gefühlt habe. Mangels mir bekannter Alternativen und auch wegen der großen Unsicherheit, einen neuen Schritt zu wagen, kam es mir gar nicht in den Sinn, dass sich noch irgendetwas ändern würde. Erst über meinem Bruder, der einen deutlich geringeren Pflegebedarf hat und zum damaligen Zeitpunkt in eine von Futura betreute Einzelwohnung gezogen ist, kam der Kontakt zustande. Durch mehrere Gespräche zwischen Futura, der alten Einrichtung, meiner Mutter und mir wagte ich den Schritt, in eine von Futura betreute Wohngemeinschaft zu ziehen. Hier lebe ich glücklicherweise nicht alleine, aber auch nicht in einer Großgruppe. Ich habe zwei Mitbewohnerinnen, mit denen ich mich gut verstehe. Es hat sich für mich so vieles zum Positiven verändert. Ich habe ein Haustier, ich erhalte nicht mehr nur ein kleines Taschengeld, sondern fühle mich als Mitglied der Gesellschaft, war mit Futura bereits mehrfach mit dem Flugzeug im Urlaub und kann mitentscheiden, wer in der WG arbeitet. Ich kann schlafen gehen, wann ich möchte und finde immer einen Ansprechpartner für Probleme."

Andreas von Gruner ,

Klient/Pflegegrad 3

Bei Futura Berlin seit dem 01.09.2002

"Ich wollte eigentlich schon im Jahr 2003 zu Futura und bin froh, dass es jetzt endlich geklappt hat. Aus einer größeren Gruppe in einem Heim bin ich in einer 2er-WG von Futura gezogen und verstehe mich ausgezeichnet mit meinem Mitbewohner. Gut fand ich, dass nach meinem Einzug ein Gespräch mit Futura stattfand, in dem überprüft wurde, ob ich mich gut eingelebt hatte, ob es mir gefiel und was zu verbessern war. Seitdem wird regelmäßig in Pflegevisiten geprüft, ob sich an meinem Zustand oder meiner Situation etwas verändert hat. Jährlich findet eine Befragung zur Zufriedenheit der Klienten statt, bei der ich meine Meinung äußern kann. Im Anschluss werden neue Maßnahmen geplant und den Mitarbeitern bekannt gegeben. So fühlt man sich einfach gut aufgehoben.
"

Martin Jurke,

Klient/Pflegegrad 4

Ab dem 01.12.2012 bei Futura

Geprüfte Pflegequalität mehr lesen

 

 Siegel AVGSiegel DMSGSiegel AAP

AKTUELLES

alle News
|   14-05-2018   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Futura präsentiert sich am Potsdamer Platz

Miteinander Leben

Der Name der Fachmesse zum Thema Pflege und Reha ist fast identisch mit unserem Slogan "Mitten im Leben … mehr lesen
|   15-03-2018   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Neuer Schulungsleiter

Der Berliner Rapper Graf Fidi arbeitet jetzt bei Futura.

Den Freunden des Spandauer Pflegenetzwerks ist er schon aus dem Musik-Clip „Mitten im Leben leben“ … mehr lesen
|   07.03.2018   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Betriebliches Gesundheitsmanagement

Zufriedene Mitarbeiter/innen – zufriedene Klienten/innen

Zusammen mit der AOK Nordost führt Futura derzeit ein Betriebliches Gesundheitsmanagement ein. Denn nur … mehr lesen
|   02-01-2018   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Remote Control

Der neue Film von Futura Berlin. Jetzt auf unserem Youtube Kanal

  Niemand möchte, dass andere über sie befinden. Gerade Menschen mit Handicap sind hier sehr … mehr lesen
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr.   Akzeptieren