Ihr Pflegenetzwerk in Berlin Spandau     Telefon: 030 / 339 78 78-0
Login

Verbesserte Leistungen ab Januar 2015

Mehr Geld für Pflegebedürftige

19-01-2015

Das im November verabschiedete Pflegestärkungsgesetz (PSG I) bringt für alle Betroffene ein kleines Plus. Die bisherigen Pflegesachleistungs- und Pflegegeldbeträge werden durchschnittlich um 4 % angehoben und erhöhen sich für jetzige LeistungsbezieherInnen aus der Pflegeversicherung automatisch. Neu ist auch, dass nicht mehr nur Pflegebedürftige mit einer eingeschränkten Alltagskompetenz zusätzliche Betreuungsleistungen erhalten, sondern alle in den Pflegestufen I bis III. Und zwar in Höhe von 104,00 Euro monatlich. Deutliche Verbesserungen – in der Tabelle hervorgehoben – sind Zuschüsse zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes  (z.B. beim Ausbau barrierefreier Wohnungen), sowie Leistungen der Tages- und Nachtpflege bei Pflegestufe 0. Futura hat zu Jahresbeginn sein Angebot um die zusätzlichen Betreuungsleistungen erweitert. Lesen Sie hier mehr

Alle Beträge finden Sie in nachstehender Tabelle:

 

Übersicht über Geld- und Sachleistungen,

Stand: Januar 2015

Das Pflegestärkungsgesetz I,

eine Information für Pflegekunden

Im Detail zum Nachlesen

Weitere Informationen:
Umwandlung in nationales RechtFutura fordert gerechtere BezahlungFutura feiert sein JubiläumFutura zur CoronakriseGute Nachrichten für alle Pflegekräfte20 Jahre Futura Persönliche Assistenz nun auch im KrankenhausDigitalisierung bei Futura NurMut-KampagneMehr Gehalt ab 1. AugustFachtag: Selbstbestimmt lernen - selbstbestimmt arbeitenzba-MusikVideoKurstermine onlineAOK Studie zum Futura-GesundheitsmanagementVlog“N“Roll mit Fidi BaumMehr Geld! Mehr Urlaub!Futura präsentiert sich am Potsdamer PlatzNeuer Schulungsleiter Betriebliches GesundheitsmanagementRemote ControlZiemlich beste BroschüreFutura auf der JobMedi Ab 2018: Basisqualifikation für Assistenzkräfte bei FuturaBundesteilhabegesetz und Reform der Eingliederungshilfe im ÜberblickNeue Futura FilmeFutura steigt in den BoxringFutura zum Tag der PflegeFacebook GewinnaktionPerfekter MDK-CheckFutura in der Aspekte Sendung5 Pluspunkte für Persönliche AssistentenSommerfest und UrlaubsfotosNeues PflegestärkungsgesetzNeuer ImagefilmCase Managerin bei FuturaFilm- und Fotoproduktion 2016Optimal dokumentierenInitiative Ziemlich beste Assistenten4ter Mai - Demo in Berlin Gehaltserhöhung bei FuturaNeuer Konferenzraum ist fertigTag der Behinderungen100ster MitarbeiterFlüchtling ist kein BerufGrafFidi - Mitten im Leben lebenFutura bei InstagramReferentenentwurf Pflegestärkungsgesetz 2Neue Facebook-RubrikFutura FirmenjubiläumSelfies machen und gewinnenOstergruß 2015Unsere Online-BildergalerieEin paar Prozent mehr2000 Facebook-FreundeParkplatz-Guerillafilm Futura T-ShirtsAktion Barrierefreier WohnraumBroschüre Pflegenetzwerk Berlin Aktion Persönliche Assistenz in BerlinFutura Mobile WebsiteFutura DownloadbereichFutura Fernseh-TippFlashMob Berlin1000 Likes auf FacebookMDK Prüfung 2013News zum DesignrelaunchEntbürokratisierte PflegedokumentationGrafFidi - Mitten im Leben leben

Geprüfte Pflegequalität mehr lesen

 

Siegel AVGSiegel DMSGSiegel AAP

AKTUELLES

alle News
|   08.06.21   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Umwandlung in nationales Recht

Neues zum Barrierefreiheitsstärkungsgesetz.

Ob jung oder alt, mit oder ohne Behinderung – Barrierefreiheit betrifft uns alle. Bis alle Hürden im … mehr lesen
|   30.11.20   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Futura fordert gerechtere Bezahlung

Futura setzt sich für eine bessere Entlohnung seiner MitarbeiterInnen ein.

Nach den für den öffentlichen Dienst, insbesondere für das Pflegepersonal erfolgreichen … mehr lesen
|   20.08.2020   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Futura feiert sein Jubiläum

So feiern wir unseren runden Geburtstag.

Die Party zum Jubiläum mussten wir leider wegen Corona absagen. Stattdessen wird unser Sommerfest als … mehr lesen
|   18-03-2020   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Futura zur Coronakrise

Mut zur Menschlichkeit

  Spätestens seit der zweiten Märzwoche hat sich unsere Welt verändert. Covid-19 hält uns in Bann. … mehr lesen