Ihr Pflegenetzwerk in Berlin Spandau     Telefon: 030 / 339 78 78-0
Login

Fehlbildung von Gliedmaßen

Das Dysmelie Syndrom

 

Die Dysmelie ist eine Fehlbildung der Gliedmaßen während der frühen Schwangerschaft. Sie kann durch äußere Einwirkungen auf die Knochenentwicklung während der Schwangerschaft entstehen (z.B. Medikamente wie Contergan) oder angeboren sein. In seltenen Fällen ist die Dysmelie erblich bedingt. Als Folge entwickeln sich Arme und Beine nicht vollständig, so dass einzelne Abschnitte verkürzt sind bzw. ganz fehlen.

Je nach Ausprägung sind Operationen und/oder die Versorgung mit Prothesen notwendig. Die Betroffenen sind in ihrer statomotorischen Entwicklung (den Gleichgewichtssinn und die Bewegung betreffend) behindert, die soziale Eingliederung  kann problematisch sein. Wir unterstützen die betroffenen Klienten entsprechend ihrer individuellen  Bedürfnisse, z.B. in der körperlichen Versorgung, der hauswirtschaftlichen Versorgung oder auch bei der Tagesstrukturierung und einer psychosozialer Betreuung.

Geprüfte Pflegequalität mehr lesen

 

 Siegel AVGSiegel DMSGSiegel AAP

AKTUELLES

alle News
|   30.11.20   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Futura fordert gerechtere Bezahlung

Futura setzt sich für eine bessere Entlohnung seiner MitarbeiterInnen ein.

Nach den für den öffentlichen Dienst, insbesondere für das Pflegepersonal erfolgreichen … mehr lesen
|   20.08.2020   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Futura feiert sein Jubiläum

So feiern wir unseren runden Geburtstag.

Die Party zum Jubiläum mussten wir leider wegen Corona absagen. Stattdessen wird unser Sommerfest als … mehr lesen
|   18-03-2020   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Futura zur Coronakrise

Mut zur Menschlichkeit

  Spätestens seit der zweiten Märzwoche hat sich unsere Welt verändert. Covid-19 hält uns in Bann. … mehr lesen
|   28.01.2020   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Gute Nachrichten für alle Pflegekräfte

Pflegemindestlohn: Da geht noch was!

Es ist natürlich eine gute Nachricht für alle in Pflegeberufen Beschäftigten. Am 28. Januar hat sich … mehr lesen
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie mit der Nutzung der Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf "Akzeptieren". In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr.   Akzeptieren