Futura Berlin

Aktuelles von Futura

Aktuelles von Futura

Futura Fernseh-Tipp

Das Jenke-Experiment – ein Plädoyer für Barrierefreiheit

Eigenständig und unabhängig möchten unsere Klienten sein – auch dann, wenn sie einen Rollstuhl benötigen. Futura setzt sich täglich dafür ein, dass sich Menschen mit Behinderungen frei bewegen können: in ihrer Wohnung, in der Freizeit und auf dem Weg zur Arbeit. Immer wieder stoßen unsere Klienten dabei im wahrsten Wortsinn an Grenzen wie hohe Bordsteinkanten, Treppen und Schwellen, die sie mit unserer Hilfe überwinden können.

Was aber passiert, wenn Menschen im Rollstuhl auf sich gestellt sind? Gesund und gut zu Fuß möchten sich die wenigsten von uns diese Situation vorstellen. Anders der Schauspieler und RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff, der sich fünf Tage lang mit speziellen Bandagen an den Rollstuhl fesseln ließ. Er erlebt in dieser kurzen Zeitspanne das, was rund 1,6 Millionen Rollstuhlfahrer in Deutschland täglich erfahren müssen: ein Umfeld, das nur in unzureichender Weise auf die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern eingestellt ist. Wer gemeinsam mit Jenke von Wilmsdorff erleben will, welchen unüberwindlichen Hürden Rollstuhlfahrer ausgesetzt sind, kann dies am Montag, den 24.03.2014, um 21:15 Uhr auf RTL tun. Spätestens dann sollte mit dem „Jenke-Experiment“ das Umdenken beginnen.

Newsarchiv

Pressekontakt

(030) 339 787 80

Wenden Sie sich bitte an:

Jennifer Henze

presse(at)futura-berlin.de

Selbstbestimmt leben
mit Persönlicher Assistenz

Onlinebewerbung bei Futura-Berlin

Futura Logo
Online Bewerbung
0% fertig
1 von 10

Über dieses Formular können Sie sich bei uns in wenigen Schritten bewerben. (Upload von Unterlagen möglich) Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder

Bitte nennen Sie uns ihren Vor- und Nachnamen