Das Leben selbst
in die Hand nehmen

Was Sie schon immer über Persönliche Assistenz wissen wollten.

Auch wer im Alltag auf die Hilfe anderer angewiesen ist, kann auf den eigenen Beinen stehen. Dennoch scheint die Selbständigkeit für viele, die bislang bei ihren Eltern oder in einer Pflegeeinrichtung wohnen, erst einmal unerreichbar. Zu groß scheinen die Hürden, zu lang und zu mühsam erscheint der Weg. Immer wieder tauchen Fragezeichen auf. Wie führe ich einen Haushalt? Wer hilft mir beim Schriftverkehr mit Behörden? Wer kocht für mich? Wer begleitet mich auf dem Weg zum Amt, zum Arzt oder ins Kino? Wer steht mir bei akuter Gefahr bei? Und oft gibt es Zweifel: Wer könnte besser für mich sorgen als meine Familie oder das Heimpersonal?

Endlich frei sein

Der Wunsch nach Unabhängigkeit ist das ganz legitime Interesse, sein Leben frei vom Dienstplan eines Pflegeheims und den Bedürfnissen seiner Familie zu führen. Um ihn zu erfüllen, braucht es eine Menge Mut – und ganz ohne Hilfe wird er sich nicht umsetzen lassen. In über zwanzig Jahren haben wir bereits viele Menschen auf ihrem Weg in die Selbständigkeit begleitet und kennen die vielen Fragen, die sie sich in dieser Situation stellen. Menschen, die wie Sie nicht vom Rand aus zu schauen, sondern mitten im Leben leben wollen. Die Persönlichen Assistentinnen und Assistenten von Futura kennen aber auch die Antwort.

Ihre Entscheidung – und unsere Beratung

Persönliche Assistenz heißt, dass niemand über Ihren Kopf hinweg entscheidet. Stattdessen ist immer jemand an Ihrer Seite, der Ihnen ein eigenständiges Leben ermöglicht. Sie allein bestimmen:

WER Ihnen zur Seite steht

WANN dies geschieht

WAS zu tun ist

WO die Arbeit ausgeführt wird

WIE sie verrichtet wird

Ein ganzes Team an Ihrer Seite

Persönliche Assistent:innen sind für einen Großteil des Tages (und der Nacht) die Gefährten an Ihrer Seite. Daher ist eine lebendige und vertrauensvolle Beziehung ebenso wichtig wie das Zusammenspiel in dem Team, das Sie betreut. Über die Jahre entsteht so etwas, was man als „ziemlich beste Freundschaften“ auch aus dem Kino kennt, eine Beziehung auf Gegenseitigkeit. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihrer Assistent:innen und stehen Ihnen zur Seite, wenn es mal hakt.

HÄUFIGE FRAGEN ÜBER DIE "PERSÖNLICHE ASSISTENZ"

Persönliche Assistenz ist die Unterstützung von Menschen mit einer Behinderung in verschiedenen Lebensbereichen durch eine Person.
Die persönliche Assistenz gibt Hilfe im Haushalt, bei der Arbeit, bei Freizeitaktivitäten und auf der Arbeit. Durch persönliche Assistenz soll gewährleistet werden, dass Menschen mit einer Behinderung wie andere auch am Leben teilhaben können.

Anspruch auf persönliche Assistenz haben Menschen mit einer schweren Körperbehinderung mit besonderem Pflege- und Unterstützungsbedarf.
Die persönliche Assistenz ist anzuwenden, wenn eine zeitlich bestimmte Anwesenheit eines Assistenten von mindestens und regelmäßig fünf Stunden pro Tag vonnöten ist und Pflegebedürftigkeit im Sinne des SGB XI vorliegt. Zeitliche Unterbrechungen, die aufgrund der Absicherung der Assistenz durch andere Pflegepersonen, wie beispielsweise Angehörige, oder Angebote (zum Beispiel den Besuch einer Tagesstätte oder auch einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung) sind mit der Anwendung der persönlichen Assistenz verträglich.

Mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) haben Menschen mit Behinderung seit 2020 einen Rechtsanspruch auf soziale Teilhabe.
Das Bundesteilhabegesetz ist ein sehr umfassendes Gesetzespaket, das für Menschen mit Behinderungen viele Verbesserungen vorsieht und in seiner Gänze bis 2023 in Kraft tritt: Mehr Selbstbestimmung, mehr Teilhabe, Entbürokratisierung sowie die finanzielle Entlastung von Betroffenen und deren Angehörigen stehen hier im Vordergrund.

  • Vereinfachung in der Antragstellung von Leistungen: Bislang musste jede Leistung (z.B. Antrag auf einen Rollstuhl bei der Krankenkasse, Antrag auf persönliche Assistenz bei der Eingliederungshilfe) einzeln gestellt werden. Nun genügt ein Antrag bei einem Träger (macht das Futura?), der die benötigten Leistungen in einem Teilhabeplan zusammenführt und die Antragstellung vorantreibt.
  • Peer-Counseling: Die Beratung für Betroffene erfolgt von Betroffenen. Betroffene wissen am besten, wo sie Unterstützung benötigen.
  • Einrichtung des persönlichen Budgets für Arbeit und Ausbildung: Jeder Mensch soll durch passgenaue Leistungen und Förderungen entsprechend des individuellen Leistungsvermögens die für ihn größtmögliche Teilhabe am Arbeitsleben erhalten und hat so in vielen Fällen auch Anspruch auf einen persönlichen Assistenten.
  • Mehr Selbstbestimmung beim Wohnraum: Die Leistungen der Eingliederungshilfe orientieren sich nun ausschließlich am individuellen Bedarf und nicht mehr an einer bestimmten Wohnform. Das Wahlrecht der Wohnform ist erheblich gestärkt worden.
  • Deutliche Verbesserungen bei der Heranziehung von Vermögen und Einkommen von Betroffenen und deren Angehörigen: Einkommen und Vermögen von Ehe- bzw. Lebenspartner wird nicht mehr angerechnet. Auch bei eigenem Einkommen und Vermögen sind die Freiräume wesentlich größer, siehe hierzu: „Finanzierung von persönlicher Assistenz“ Seit Januar 2020 ist der Beitrag komplett gestrichen worden, den Eltern volljähriger Kinder mit Behinderungen z.B. für Assistenzleistungen zu leisten hatten.

Es gibt zwei Möglichkeiten, über die ein persönlicher Assistent oder eien persönliche Assistentin beantragt wird: Die Antragstellung erfolgt über das sogenannte persönliche Budget beim örtlichen Sozialhilfeträger. Hier wird man selbst zum Arbeitgeber (vgl.Arbeitgebermodell) Alternativ kann auch ein Assistenzdienst wie Futura Berlin die Anträge für seine Klient:innen stellen.
Erfolgt die Antragstellung für eine persönliche Assistenz über das persönliche Budget beim Sozialhilfeträger und es handelt sich um ein trägerübergreifendes (z.B.??) Budget, lädt der Sozialhilfeträger die entsprechenden weiteren Kostenträger zu einer trägerübergreifenden Konferenz ein, um Bedarf und Kosten zu ermitteln. Zur Antragstellung ist ein formloser Antrag auf persönliches Budget ausreichend. Wird ein Assistenzdienst mit der Beantragung beauftragt, stellt er gemeinsam mit dem/der Klient:in die Anträge bei den entsprechenden Stellen. Für Assistenznehmer:innen entstehen keine weiteren Kosten, wenn er/ sie einen Assistenzdienst beauftragt.

Persönliche Assistenz ist eine einkommensabhängige Sozialleistung. Wer mehr als 85% des „Durchschnittseinkommen“ (Bezugsgröße) verdient oder mehr als 60% der Bezugsgröße als Rente, muss zuzahlen.
Assistenznehmer werden zur Finanzierung der persönlichen Assistenz mit herangezogen, wenn das Einkommen (bzw. die Rente von vor zwei Jahren) einen gewissen Prozentsatz der geltenden Bezugsgröße (nähere Infos hier) übersteigt.
Die Bezugsgröße ist das Durchschnittseinkommen aller in der deutschen Sozialversicherung Versicherten.
Keine Zuzahlungen müssen geleistet werden, wenn das Einkommen für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, Selbstständige und freiberuflich Tätige unter 85% der jährlichen Bezugsgröße liegen. Für BezieherInnen von Renten liegt die Grenze bei 60% der jährlichen Bezugsgröße.
Seit Januar 2020 ist der Beitrag komplett gestrichen worden, den Eltern volljähriger Kinder mit Behinderungen z.B. für Assistenzleistungen zu leisten hatten.
Beispielrechnung:
2022 beträgt die Bezugsgröße jährlich 39.480€, bzw 3.290€.
Verdient man hiervon 85% oder mehr, also mindestens 33.558€ pro Jahr oder 2.796,50€, muss man sich an der Finanzierung der persönlichen Assistenz beteiligen.
Erhält man eine Rente, muss man sich an der Finanzierung beteiligen, wenn man mehr als 23.688€ Rentenleistungen pro Jahr bzw. 1.974€ pro Monat erhält. *Angaben ohne Gewähr“
Bei diesen Grenzen kommen gegebenenfalls noch Erhöhungsbeträge für andere Familienangehörige hinzu.
Sprechen Sie uns gerne an, wir errechnen individuell, was an Kosten für die persönliche Assistenz anfällt.
Die persönliche Assistenz erhält einen Stundensatz, der abhängig davon ist, was ausgehandelt wurde:
Der Assistenzdienst Futura zahlt seinen persönlichen Assistenten ab Dezember 2022 zwischen 15,65€ und 19,30€ pro Stunde, was über dem Branchendurchschnitt liegt. Vernünftige Arbeitsbedingungen sind für uns wichtig, da uns das Wohl unserer Mitarbeiter am Herzen liegt. Davon profitieren auch Sie als Assistenznehmer: Zufriedene Mitarbeiter arbeiten besser und bleiben!
Wenn Sie Ihr persönliches Budget selbst verwalten, verhandeln Sie selbst mit den Kostenträgern und tragen sämtliche Lohnnebenkosten. 

WEITERE WISSENWERTES UND VERWANDTE THEMEN

FUTURA UMFRAGE

Wieviel Unabhängigkeit darf's denn sein?

Check Assistenzbedarf

Dienstplan & Co

Coworking a la Futura: Klient:in bestimmt mit.

Eigenständig sein, heisst für unsere Assistenznehmer:innen selbstverständlich auch gemeinsam mit Team und Einsatzleitung zu bestimmen, wer, wann kommt und wie …

Was passt zu MIR?

Persönliches Budget oder Assistenzdienst?

Möchten Sie Arbeitgeber  werden und Ihre Assistent:innen auswählen,  deren Arbeitszeiten und die Art und den Umfang ihrer Leistung bestimmen und diese mit den Kostenträger …

Inklusives aus spandau, berlin und aus aller welt

Futura von seiner besten Site
Tschüss Pflegedienst, hallo Assistenznetzwerk! Mit einem neuen Internetauftritt konzentriert sich Futura Berlin ganz auf seine große Stärke: Persönliche Assistenz...
Futura von seiner besten Site
Tschüss Pflegedienst, hallo Assistenznetzwerk! Mit einem neuen Internetauftritt konzentriert sich Futura Berlin ganz auf seine große Stärke: Persönliche Assistenz...
Für unsere Social Media Kanäle
Ist für dich das Thema Inklusion und Gleichberechtigung auch eine Herzensangelegenheit? Dann helfe mit unsere Kommunikation auf Facebook, Youtube, Instagram, Twitter...
Für unsere Social Media Kanäle
Ist für dich das Thema Inklusion und Gleichberechtigung auch eine Herzensangelegenheit? Dann helfe mit unsere Kommunikation auf Facebook, Youtube, Instagram, Twitter...
Umwandlung in nationales Recht
Ob jung oder alt, mit oder ohne Behinderung – Barrierefreiheit betrifft uns alle. Bis alle Hürden im Alltag beseitigt wurden,...
Umwandlung in nationales Recht
Ob jung oder alt, mit oder ohne Behinderung – Barrierefreiheit betrifft uns alle. Bis alle Hürden im Alltag beseitigt wurden,...

O-Töne von unseren Klient:innen aus Berlin