Ihr Pflegenetzwerk in Berlin Spandau     Telefon: 030 / 339 78 78-0
Login

Fehlbildung von Gliedmaßen

Das Dysmelie Syndrom

 

Die Dysmelie ist eine Fehlbildung der Gliedmaßen während der frühen Schwangerschaft. Sie kann durch äußere Einwirkungen auf die Knochenentwicklung während der Schwangerschaft entstehen (z.B. Medikamente wie Contergan) oder angeboren sein. In seltenen Fällen ist die Dysmelie erblich bedingt. Als Folge entwickeln sich Arme und Beine nicht vollständig, so dass einzelne Abschnitte verkürzt sind bzw. ganz fehlen.

Je nach Ausprägung sind Operationen und/oder die Versorgung mit Prothesen notwendig. Die Betroffenen sind in ihrer statomotorischen Entwicklung (den Gleichgewichtssinn und die Bewegung betreffend) behindert, die soziale Eingliederung  kann problematisch sein. Wir unterstützen die betroffenen Klienten entsprechend ihrer individuellen  Bedürfnisse, z.B. in der körperlichen Versorgung, der hauswirtschaftlichen Versorgung oder auch bei der Tagesstrukturierung und einer psychosozialer Betreuung.

Geprüfte Pflegequalität mehr lesen

 

 Siegel AVGSiegel DMSGSiegel AAP

AKTUELLES

alle News
|   30-05-2017   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Futura steigt in den Boxring

Futura fördert ein neues Fitness-Angebot für Kinder und behinderte Menschen in Spandau.

  Unter dem Motto „Sport verbindet“ startet Anfang Juni ein spezielles Box-Programm für Kinder und … mehr lesen
|   12-05-17   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Futura zum Tag der Pflege

Danke und Gedanken zum Internationalen Tag der Pflege.

Am 12. Mai, dem Geburtstag der britischen Krankenschwester Florence Nightingale, "feiern" wir den … mehr lesen
|   10-02-2017   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Facebook Gewinnaktion

Jetzt mitmachen bei unserer 100€ Facebook-Umfrage gewinnen!

Auch Menschen mit Handicaps sollen in allen Lebensbereichen – ob Job oder Freizeit mit dabei sein.  … mehr lesen
|   11-01-2017   |   |   |   |   |   |   |   |   |
Perfekter MDK-Check

Aktuelle MDK-Bewertung für unsere Pflegequalität:

Bereits im Dezember wurde uns der 152 seitige (!) Prüfbericht des Medizinischen Dienstes der … mehr lesen