Futura Berlin

Aktuelles von Futura

Aktuelles von Futura

20jähriges Firmen-Jubiläum bei Futura

Die Party zum Jubiläum mussten wir leider wegen Corona absagen. Dafür feiern wir beim nächsten Mal doppelt so ausgelassen. Vor zwanzig Jahren war die Welt noch eine andere. Vor allem für Menschen mit Handicap. Über den Namen einer Institution wie „Aktion Sorgenkind“ schüttelte noch niemand den Kopf und der Lebensalltag von behinderten Menschen spielte sich noch weitestgehend bei ihren Familien oder in stationären Pflegeeinrichtungen ab. In den letzten 20 Jahren hat sich eine Menge getan. Aus der Motivation Menschen mit körperlichen oder kognitiven Einschränkungen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen machten wir – eine Handvoll Menschen mit Assistenzbedarf und ein paar engagierte Pflegekräfte – uns am 1. August 2000 selbstständig. Unser Projekt nannte sich Futura Berlin. Wer konnte damals ahnen, dass aus dieser kleinen Initiative heute ein Pflegenetzwerk gewachsen ist, dass mit 170 Mitarbeiter:innen über 70 Klient:innen 365 Tage im Jahr rund um die Uhr betreut? „Viele aus der Anfangszeit sind heute noch dabei“, bemerkt Mitgründer und Geschäftsführer Andreas Kohl. „Um so mehr freut es uns, dass wir heute eine so große und lebendige Gemeinschaft von behinderten und nicht behinderten Menschen sind.“
20-jahre-in-bewegung

Wer die Geschichte von Futura verfolgt hat, konnte quasi zusehen, wie wir Stück für Stück professioneller geworden sind. Auf der einen Seite wurden Angebot und Leistungen – ambulante Pflege, die Betreuung von Wohngemeinschaften und Einzelwohnen, Persönliche Assistenz, Heimbeatmung, pädagogische Unterstützung, Beratung für Angehörige – kontinuierlich erweitert. Auf der anderen Seite hat Futura über all die Jahre immer wieder in die Optimierung betrieblicher Abläufe und in die Qualitätssicherung investiert: z.B. bei der Dienst- und Einsatzplanung, beim Arbeitsschutz, in das betriebliche Gesundheitsmanagement. Unser Feedbacksystem für Team und Klient:innen und der interne Qualitätszirkel sichern ein hohes Betreuungs- und Pflegeniveau und sorgen für ein gutes Betriebsklima.

Der größte Schatz sind schließlich unsere Mitarbeiter:innen: Viele von ihnen sind als Persönliche Assistent:innen, oft als Quereinsteiger bei Futura beschäftigt. Wir freuen uns auf den frischen Wind, den sie mitbringen und bilden diese im eigenen Schulungszentrum aus und weiter. Das lohnt sich für Futura doppelt: Die Qualität der Pflege und Betreuung wird regelmäßig von den Assistenznehmer:innen wie durch externe Zertifizierungen bestätigt. Das Spandauer Unternehmen gilt seit vielen Jahren offiziell als „Attraktiver Arbeitgeber in der Pflege“.

Newsarchiv

Pressekontakt

(030) 339 787 80

Wenden Sie sich bitte an:

Jennifer Henze

presse(at)futura-berlin.de

Selbstbestimmt leben
mit Persönlicher Assistenz

Onlinebewerbung bei Futura-Berlin

Futura Logo
Online Bewerbung
0% fertig
1 von 10

Über dieses Formular können Sie sich bei uns in wenigen Schritten bewerben. (Upload von Unterlagen möglich) Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder

Bitte nennen Sie uns ihren Vor- und Nachnamen