Futura Berlin

Suche
Close this search box.

Aktuelles von Futura

Aktuelles von Futura

Humorvolle Cartoons statt Belehrung – Jetzt auch die dritte Staffel online!

Ein bisschen mehr Respekt, bitte!

Der Futura Knigge über den korrekten Umgang mit Behinderten Menschen

Die Beziehung zwischen behinderten und nichtbehinderten Mitmenschen ist auch für diejenigen, die damit täglich zu tun haben, nicht immer einfach. Schneller als man denkt, setzt man sich gehörig in die Nesseln. In der Regel aus Unwissenheit oder Achtlosigkeit und weniger aus vorsätzlichem Fehlverhalten. So entstehen peinliche und manchmal beschämende Situationen. Insbesondere für Außenstehende ist der „korrekte“ Umgang mit behinderten Menschen wenig geübt oder gar gelernt.

Wir möchten das Bewusstsein für ein respektvolles Miteinander schärfen und mit einem Video-Knigge Aufklärungsarbeit leisten. Unsere kurzen, TikTok- und Smartphone-tauglichen Zeichentrickfilme zeigen typische Stolperfallen im Alltag: Die fehlende Rollstuhl-Sicherung unterwegs, übergriffiges Verhalten, Ausgrenzung und die Kommunikation untereinander.

Unser Cartoonstil erlaubt die eine oder andere Übertreibung und natürlich ein Augenzwinkern. Denn klar ist: Niemand ist perfekt. 

Nach der ersten jetzt veröffentlichten Serie mit 6 Filmen folgen weitere Staffeln.
Wer Ideen, Anregungen für ähnliche Situationen hat? Her damit.

Die Filme sind zwischen 20 und 30 Sekunden lang und gibt es bei unter der Kurzfilmrubrik Youtube Shorts“ (LINK)  und bei TikTok (LINK) zu sehen.

Alle Filme hier zum Download

Wer unseren Video-Knigge nicht auf unseren Social Media Kanälen anschauen möchte, kann das auch hier tun. Einfach herunterladen  – und gerne an Freunde und Bekannte weiterleiten, teilen. 

Futura-Knigge Kopfstreicheln

Film #01: Kopf streicheln – Das macht man einfach nicht.

Rollstuhl im Bus

Film #02: Rollstuhl im Bus – Sicher unterwegs im ÖPNV

Sprechen miteinander

Film #03: Sprechen – Miteinander statt übereinander!

Finger weg von meinem Rollstuhl

Film #04:  Finger weg von meinem Rollstuhl!

Meinen Job erledige ich selbst.

Film #05: Mein Job – den erledige ich selbst.

Futura-Knigge Traumjob

Film #06: Traumjob – Schlafen während der Arbeit ist keine gute Idee

Im Rampenlicht – Diskrimierung dulden wir nicht

Film #07: Rampenlicht – Wir sind gegen jede Art von Diskrimierung

Auf Augenhöhe kommunizieren

Film #08: Augenhöhe – Man kann schon direkt mit uns sprechen!

Ab ins Bett

Film #09: Ab ins Bett – Wann Schlafenszeit ist bestimmen wir selbst.

Im EIscafe und anderswo: Gaffen geht gar nicht.

Film #10: Eiscafe – Gaffen und Glotzen ist unanständig.

Selbstbedienung am Kühlschrank geht gar nicht

Film #11: Kühlschrank – Selbstbedienung geht gar nicht.

Eine Rollstuhl ist kein Garderobe

Film #12: Party – ein Rollstuhl ist keine Garderobe.

Unerwünschte Hilfe ist die kleine Schwester von unterlassener Hilfeleistung

Film #13: Unerbetene Hilfe… … ist übergriffig und überflüssig.

Anschreien geht gar nicht.

Film #14: Anschreien – Sich ärgern geht auch ganz leise.

Unerwünschter Besuch

Film #15: Unerwünschter Besuch – die Privatsphäre behinderter Menschen ist zu respektieren.

Gemeinsam einkaufen

Film #16: Einkaufen – Die Wünsche unserer Klienten und Klientinnen gilt es zu berücksichtigen.

Unpünktlichkeit ist ein NoGo

Film #17: Für Unpünktlichkeit im Dienstplan gelten keine Ausreden.

Auf Mitleid können wir verzichten.

Film #18: Auf „Mitleid“ können wir echt verzichten. 

Shownotes:
Die Kurzfilme entstanden in Zusammenarbeit mit der Hamburger Agentur brandproject und der Illustratorin Andrea Reich. Zu sehen sind diese demnächst auch auf Youtube und TikTok

 

Kreation/Script: brandproject designstudio
Text: Dominik Neubauer
Animation Artist: Andrea Reich
Sprecherin: Viveka Hübe

Newsarchiv

Pressekontakt

(030) 339 787 80

Wenden Sie sich bitte an:

Jennifer Hinze

presse(at)futura-berlin.de

Selbstbestimmt leben
mit Persönlicher Assistenz

Onlinebewerbung bei Futura-Berlin

Futura Logo
Online Bewerbung
0% fertig
1 von 10

Über dieses Formular können Sie sich bei uns in wenigen Schritten bewerben. (Upload von Unterlagen möglich) Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder

Bitte nennen Sie uns ihren Vor- und Nachnamen

Ich interessiere mich für Ihr Pädagogisches Beratungsangebot

Interesse Pädagogische Beratung
0% fertig
1 von 11

Hier können Sie sich bei uns in wenigen Schritten als für unsere Pädagogisches Beratungsprogramm bewerben. Hierfür benötigen einige persönlichen Angaben von Ihnen.  Diese werden natürlich vertraulich behandelt.